Johannes   Gemeinde

L
i
s
t
e

Vitales Christsein

In der heutigen Zeit dreht sich vieles um gesunde Lebensführung, richtige vollwertige Kost und fit sein, auch im Alter. Das ist nicht verkehrt. Aber ist das alles?

Machen wir uns auch Gedanken um unsere geistliche Gesundheit?
Was ist denn das, fragen Sie?
Sind Sie auch schlapp und müde und denken, dass das Christsein so beschwerlich ist und viel Kraft erfordert?
Muss man jetzt " geistliches Krafttraining" machen, um Ausdauer zu erlangen und geistlich fit zu werden?

Also, ganz ehrlich, ob mein oder Ihr Christsein stark und vital ist, hängt sehr von unserer Beziehung zu Jesus ab. Daran, wer oder was Jesus für Sie ist.

Ist Jesus für Sie eine fixe Idee, eine Theorie oder eine Weltanschauung, der man folgt, oder ist er mehr für Sie?
Etwa die Erlösergestalt, die damals über die Erde ging, an der man sich orientieren kann, an die man sich erinnern kann durch die Konfirmandenzeit ? Oder ist Jesus doch mehr für Sie?
Wie ein lieber Freund, den man kennengelernt hat und mit dem man ab und zu Kontakt hat?
Wer ist Jesus für Sie wirklich?

Für mich jedenfalls ist Jesus der, der für meine Sünden gestorben ist und mich erlöst hat, der auferstanden ist und lebt. Das ist das Eine. Doch da ist noch mehr.

Jesus ist in meinem Leben gegenwärtig, nicht leibhaftig, sondern durch seinen Geist, den er denjenigen verheißt, die ihm vertrauen und ihr Leben seinem Willen unterordnen.
Er ist real in meinem täglichen Leben. Er prägt mein Leben und gibt den Kurs vor.

Der Apostel Paulus sagt im Epheserbrief einmal, dass " Christus durch den Glauben in den Herzen eines Menschen wohnt".

Jesus will die Regie im Leben eines Menschen übernehmen, zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Freizeit, in den Gedanken und in den Gefühlen.
Er möchte unser Leben führen. Durch sein Wort, die Bibel, seinen Geist und die Gemeinschaft mit anderen Christen wird unser Glaube kräftig und lebendig.

Sie glauben das nicht?

Jesus lädt Sie ein, es einfach mit ihm zu wagen, sich auf ihn einzulassen. Die Vitalität kommt nicht von heute auf morgen. Es braucht schon seine Zeit, genau wie für die körperliche Fitness, die man erst nach und nach durch ständiges Trainieren erreicht.

Jesus wird uns helfen, geistlich gesund zu werden und zu bleiben.
Er liebt uns Menschen und möchte, dass es uns gut geht.


Autorin : Beate Niederhagemann

Veranstaltungen

Hintergrund: aboutpixel.de / Feld © Ezra Portent

Impressum|Login

Jahreslosung

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Markus 9,24